!!! Wichtige Info !!!

!!! Der Fahrschulbetrieb geht ab dem 11.05.2020 (mit Auflagen und auch nur schrittweise) wieder weiter !!!

Ab Montag den 11.5.2020, dürfen Fahrschulen in Bayern wieder arbeiten. Die genauen Auflagen, werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Wir freuen uns tierisch auf euch!! Auch ob und ab wann theoretische und praktische Prüfungen angeboten werden, ist noch nicht geklärt - sobald es hier Infos gibt, werden wir euch natürlich umgehend benachrichtigen.

Wir hoffen, euch bald wieder Termine in Theorie und Praxis anbieten zu können.

Dein BST-Team


In einer unsicheren Situation erkennst du ein gutes Team

Update 17.03.2018

!!! Der Fahrschulbetrieb ist ab sofort bis vorerst 19.04.2020 geschlossen !!!  (Verbot für Fahrschulen nach der Allgemeinverfügung vom 16.3.2020 „Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagung anlässlich der Corona-Pandemie“)

Wir halten euch über unsere Webseite und die sozialen Medien auf dem Laufenden. Bitte schaut also hier öfters mal vorbei, wir werden euch an dieser Stelle stets mit den aktuellen Informationen versorgen!

Wir freuen uns schon heute auf bessere Zeiten und sind uns ganz sicher, dass wenn wir jetzt als Gemeinschaft zusammenstehen, wir auch gestärkt aus dieser Kriese hervorgehen werden.

In diesem Sinne: Seid vernünftig! Bleibt zu Hause und macht das Beste daraus!

Dein BST-Team

16.03.2020

Die Nachrichten überschlagen sich. Aus einzelnen Quarantäne Fällen wurden Schulschließungen. Gerade in diesen Zeiten ist es uns wichtig, dass keiner einzelne "Schnellschüsse" zieht und wir vor allem an einem Strang ziehen. Wenn nur ein Einzelner handelt, wird hier nichts passieren. Da die Situation sich dauernd verändert, müssen aber auch wir uns ständig neu darauf einstellen. Hier unser aktueller Stand:

Corona betrifft uns Alle und wir müssen Alle handeln. Keinem ist damit geholfen, wenn sich so viele Menschen gleichzeitig infizieren, dass dem einzelnen nicht mehr richtig geholfen werden kann. Wir müssen die Anzahl derer, die sich ansteckt verlangsamen. Dass sich eine Menge anstecken werden und sicherlich auch Teile unseres Teams irgendwann direkt davon betroffen sind, sollte uns allen klar sein. Aber es gilt die zu schützen, die eben älter oder anders schon "vorbelastet" sind. In unserem konkreten Fall heisst das: Alex wird ab heute (16.03) ins home office gesetzt und darf ab sofort sich mit neuen spannenden Themen wie online Theorie Kurse beschäftigen. Und hier sind wir übrigens schon froh in der Vergangenheit nicht untätig gewesen zu sein. Wir arbeiten gerade für euch ein Konzept aus, welches euch ermöglichen soll eure Theorie online zu absolvieren. Durch verschiedene Software Tools, die wir schon seit längerem erproben, können unsere Schüler online in Gruppen "Zurufsammlungen", Spiele zur Festigung des Wissens und ganz vieles mehr mit allen gemeinsam nutzen. Daher wird das Theorie lernen sicherlich genauso gut weiter laufen wie bisher. Nur eben auf anderen Wegen. Hier hoffen wir aktuell nur, dass die zuständige Erlaubnisbehörde entsprechend positiv auf unseren Antrag reagieren wird und diese online Stunden auch anerkennen wird. Aber das ist ein anderes Thema, was unsere Schüler erst mal nicht betrifft. Sondern wir kümmern uns um Klärung für unsere Schüler. Hier werden sich aber auch Mittel und Wege finden!

Die praktischen Fahrstunden können natürlich nicht online stattfinden. Hier müssen wir unsere Pläne immer wieder anpassen. Aktuell versuchen wir die Anzahl der "Kontaktpersonen" und die Hygienemaßnahmen deutlich anzupassen. Heisst konkret: Diese Woche werden ausschließlich nur noch geplante Prüflinge gefahren und dann auch hoffentlich erfolgreich zu Ihrer Prüfung vorgestellt (sofern es zu keinen Absagen von Seiten des TÜV's kommt). Allen anderen Schüler müssen wir leider für diese Woche (und wahrscheinlich auch nächste Woche) absagen. Zudem verstehen wir die heutige Bekanntgabe (Ausrufung des Katastrophenfall für Bayern) unseres Ministerpräsidenten Markus Söder als ganz klare Aufforderung mit sofortiger Wirkung alle nicht "Systemrelevaten" Einrichtungen, und dazu zählt eine Fahrschule definitiv nicht, zu schließen! Ein entsprechend offizieller Erlass wird, so denken wir, noch innerhalb der nächsten 48h erfolgen (behördliche Anordnung zur Schließung). Wir werden jetzt täglich die aktuellen Maßnahmen überprüfen und anpassen müssen. Sobald eine positive Risikobewertung es wieder zulässt, wird natürlich unser Ausbildungs- und Prüfungsbetrieb umgehend wieder aufgenommen. Der für Samstag (21.03) geplante B196 Kurs muss leider ebenfalls entfallen. 

Sicherlich wird es einzelne Leute geben, die unser Vorgehen für übertrieben halten. Das ist auch in Ordnung und akzeptieren wir. Aber wenn es nur dazu beiträgt einen Älteren oder Vorerkrankten zu schützen, dann war es für uns schon sinnvoll! Wir hoffen, dass ihr auch im Interesse ALLER, für unsere Entscheidung Verständnis habt.

In diesem Sinne: Bleibt alle gesund und munter und schützt euch und andere!

Euer BST-Team


Mit Sicherheit zum Führerschein

13.03.2020

In Corona-Zeiten hat unserer Slogan noch viel mehr Bedeutung denn je. Wir möchten ein verlässlicher Partner für unsere Schüler/-innen sein. Alle sollen innerhalb von ihrem gewünschten Zeitraum ihren Führerschein bekommen. Und dazu müssen alle gesund sein. Wir haben daher ein paar zusätzliche Maßnahmen ergriffen.

Seit Wochen beobachten wir die Lage und überlegen immer wieder neu. Regelmäßig bekomme ich auch Vorwürfe zu hören, dass das alles Panikmache ist und wir einfach weitermachen sollen wie bisher. Das können wir natürlich machen. Am Ende dann Glück haben oder eben auch Pech. Daher haben wir uns dazu entschlossen ein paar einfache Maßnahmen zu ergreifen. Getreu dem Motto: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Grundsätzlich sind wir im Vergleich zu Schulen etc. schon ganz gut aufgestellt: Wir haben nie mehr als 12 Schüler in unseren Räumlichkeiten (sie sind für über 25 zugelassen) und fahren auch nur ganz selten mit mehreren Schülern im Auto. Das machen wir alleine, weil wir der Überzeugung sind, dass kleine Gruppen den Lernerfolg erhöhen und dass es Schülern, die über die Fahrzeugbedienung hinaus sind, keinen Nutzen mehr bringt andere nach Hause zu fahren. Zusätzlich gehören Desinfektionstücher zur Grundausstattung unserer Fahrzeuge. In der Grippesaison kommen diese schon vermehrt zum Einsatz. Nun haben wir noch ein paar weitere Maßnahmen ergriffen und haben uns entschlossen auch eine Art Verhaltensempfehlung auszusprechen:

Wir bitten ab sofort alle Fahrschüler/-innen (aber auch potenzielle Kunden/Interessenten), welche einschlägige Corona-Symptome bzw. Erkältungssymptome zeigen, oder Schüler/-innen welche sich in den letzten Tagen und Wochen in einem Risikogebiet aufgehalten haben die Fahrschule derzeitig nicht zu besuchen bzw. vereinbarte Termine telefonisch abzusagen.

Ab sofort ist bei uns IMMER nur noch ein Fahrschüler im Fahrzeug. Zwischen den Schülern bleibt nun genug Zeit, um mal kräftig zu lüften und durchzuwischen. Da wir mit festen Ausbildungsplänen arbeiten, kann es aber leider in den nächsten Wochen und Monaten zu einigen zeitlichen Abweichungen kommen, dennoch sind wir alle bemüht das ihr noch „pünktlich“ zu eurem Führerschein kommt!

Der nächste theoretische Unterricht (Intensivkurs Ende März/April) wird voraussichtlich erst einmal online stattfinden. In Zeiten der Digitalisierung zum Glück ja kein Problem. Bis zum nächsten Kurs werden wir uns was einfallen lassen. Vielleicht ist die Erlaubnisbehörde diesmal ja auch schnell und erlässt eine entsprechende Ausnahmegenehmigung, damit der Präsenzunterricht entfallen darf. Hier halten wir unsere Schüler auf dem Laufenden. Bis dahin ist auch alles online machbar. Und nun dürft ihr von Panikmache reden etc. Für uns sind es einfache Maßnahmen. Wenn sie am Ende was nutzen, umso besser. Wenn nicht, haben sie aber auch keinem geschadet. Also packen wir es an und machen das Beste aus der Situation!

Bleibt gesund!
Euer BST-Team


Endlich - 125er Vespa mit dem Autoführerschein fahren!

 

Einfach Führerschein upgraden, eine A1 Maschine in Inland fahren, dies sogar - OHNE PRÜFUNG -

Mache jetzt Deine Fahrerschulung B196 bei uns und erhalte einen 500€ Zuschuss für den Kauf einer Vespa!

 

Interessiert an einer Fahrerschulung B196? 

Verliere keine Zeit mehr und melde Dich sofort KOSTENLOS bei uns an.


B 196 Schulung in 3 Tagen möglich!

 

Einfach Führerschein upgraden, eine A1 Maschine im Inland fahren, dies sogar OHNE PRÜFUNG  – Mit uns kein Problem!

Einfach seinen Führerschein upgraden, Du bist mindestens 25 Jahre alt, hast den Führerschein der Klasse B mindestens 5 Jahre, somit kannst Du mit einer zusätzlichen Schulung Krafträder der Klasse A1 / 125 ccm  im Inland fahren.  Dies wird durch die Zuteilung der Schlüsselzahl 196 erweitert.

Hierzu ist keine Prüfung erforderlich!

Interessiert an einer Fahrerschulung B196? 

Verliere keine Zeit mehr und melde Dich sofort KOSTENLOS bei uns an.


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Unser Büro macht Weihnachtsurlaub und ist daher vom 23.12.19 - 06.01.20 geschlossen.

Ab dem 08.01.20 sind wir wieder wie gewohnt für Euch da.

Wir wünschen Euch von ganzem Herzen schöne Feiertage mit Euren Liebsten, der Familie und Freunden. Genießt das Zusammensein und viel Spaß mit Euren Geschenken und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir sehen uns dann frisch erholt im Januar!

Euer BST-Team

 

Nächste Woche geht die Schule wieder los!

Alle Fahrschüler, die sich im Zeitraum vom: 09.09.19 bis zum 18.10.19 bei uns in der Fahrschule anmelden, erhalten Ihre ganz persönliche Schultüte zum Schulanfang.

Die ersten 5 Anmeldungen erhalten zusätzlich einen Ausbildungsgutschein in Höhe von 50,-€* dazu!

*gilt nur für Neuanmeldungen im besagten Zeitraum der Klassen A1, A2, A oder B. Diese Aktion ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Jetzt Führerschein machen und gewinnen!

Wir verlosen unter allen Fahrschülern, die zwischen dem 01.06.19 und 31.08.19 bei BST-Verkehr anmelden, eine Reise nach Berlin, Hamburg oder München.

01.06.2019